Tiflis Rundgang

Code: 00126
Kategorie
  • 80aa5b9adf761d4ef35158c56c9cf116
  • 12885848_1163727666984550_3599994388331600859_o
  • biltmore_hotel_tbilisi_hero_downsize_8979_1180x740
  • img_72807
  • maxresdefault

Die Hauptstadt Georgiens -Tiflis, hat schon immer besondere Emotionen hervorgerufen. Dichter widmeten Gedichte der Stadt, Musiker – Lieder, Künstler – Gemälde und gewöhnliche Menschen träumten schon nach dem ersten Besuch davon , sie wieder zu besuchen.

 

Sololaki ist einer der ältesten Stadtteile in Tiflis, wo Sie alte Häuser, prächtige Balkone und alte (antike) Haupteingänge finden. Es ist unmöglich, diesen brillanten Ort nicht zu lieben.

 

Puppentheater von Rezo Gabriadze – Dieses einzigartige Gebäude hat einen Turm mit einer Uhr. Von seiner Terrasse kann man die atemberaubende Aussicht auf die Straßen der Altstadt und der Anchiskhati-Kirche bestaunen.

 

Friedensbrücke – Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Tiflis, die Vergangenheit und Zukunft verbindet.

 

Narikala – ein Ort des Wunders der ganzen Stadt. Die Festung ist so alt, dass sogar die Einheimischen das genaue Datum ihres Baus nicht kennen.

 

Abanotubani (Schwefelbäder) ist das Bäderviertel in der Altstadt der georgischen Hauptstadt Tiflis. Dank der Schwefelquellen an diesem Ort wurde die Stadt Tiflis gegründet. Schwefelbäder an diesem Ort stammen aus dem frühen Jahrtausend.

 

Ethnographisches Museum am Schildkrötensee ist ein Freilichtmuseum in der georgischen Hauptstadt Tiflis. Es liegt auf dem Hügel südlich des Stadtkerns und etwas westlich des Schildkrötensees Es wurde am 27. April 1966 von Giorgi Chitaia (ein georgischer Ethnograph) eröffnet und ist seit 2004 ein Teil des Georgischen Nationalmuseums. In das 52 ha große Museum wurden 70 Gebäude aus allen Landesteilen Georgiens übertragen. Darunter sind aus Stein und aus Holz gebaute Bauernhäuser verschiedener Bautypen. Weiterhin sind Wassermühlen, Wachtürme, Weingüter eine, frühchristliche Basilika, eine Familiengruft und 8000 Gegenstände des täglichen Lebens zu sehen.

 

Mtatsminda – Heiliger Berg, Vater Davids Kloster

Berg Mtatsminda ist das Stadtzentrum. Vom Berg aus sehen Sie das Panorama von Tiflis. Die kleine und schöne Kirche steht auf dem Berg, der einen Namen eines Pfarrers trägt, Vater David. Der Mtatsminda Park befindet sich auf dem Berg Mtatsminda – der berühmte Landschaftspark blickt auf die Hauptstadt von Georgien. Im Park gibt es Karussells, Wasserrutsche, Achterbahn und Riesenrad, von wo aus Sie die herrliche Aussicht auf die Stadt sehen können. Sie können Mtatsminda Park mit Standseilbahn erreichen.

 

Die Sameba-Kathedrale, Dreifaltigkeits-Kathedrale ist ein Kirchengebäude in der georgischen Hauptstadt Tiflis.  Sie ist eine der Hauptkirchen Georgischen Orthodoxen Apostelkirche. Sie ist das größte Kirchengebäude in Transkaukasien. Die Kathedrale wurde 1996 bis 2004 nach Plänen des Architekten Artschil Mindischwili erbaut und ist die dritthöchste orthodoxe Kathedrale der Welt und eines der größten religiösen Bauwerke der Welt, gemessen am gesamten Territorium. Die Kathedrale ist eine Mischung verschiedener georgischer Kirchenbaustile.

 

Nariqala ist eine Festung in der georgischen Hauptstadt Tiflis. Sie wurde am Ende des 4. Jahrhunderts erbaut und war die wichtigste mittelalterliche Burg Georgiens. Die Festung besteht aus zwei ummauerten Abschnitten auf einem steilen Hügel zwischen den Schwefelbädern und den botanischen Gärten von Tiflis. Die Festung besteht aus zwei Teilen: der oberen und der unteren Festung. Im unteren Hof befindet sich die kürzlich restaurierte Kirche des Heiligen Nikolaus. Der innere Teil der Kirche ist mit Fresken geschmückt, die Szenen aus der Bibel und der Geschichte Georgiens zeigen.

 

Tiflis Schwefelbäder (Abanotubani)

Das alte Bäderviertel Abanotubani unterhalb der Festung Narikala liegt am Ostufer des Flusses Mtkvari. Abanotubani ist ein wichtiger historischer Teil der Stadt. Dieser Ort ist bekannt für seine natürliche warme Wasserquelle. Der Legende nach ist dies der Ort, an dem der König von Iberia, Vakhtang Gorgasali, auf die Jagd in die dichten Wälder auf dem heutigen Stadtgebiet ging. Dort erlegte er einen Fasanen und ließ die Beute von einem Falken verfolgen. Die Tiere fielen in eine heiße Quelle und wurden vom sprudelnden Wasser angeblich sofort gargekocht. Der König war durch die heißen Quellen so beeindruckt, dass er beschloss, eine Stadt in dieser Gegend anzulegen, die Tbilisi heißen sollte. Denn Tbili bedeutet “warm” auf Georgisch. Schwefelbäder mit heißem Mineralwasser (47 ° C) sind seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil von Tiflis. Die unterirdischen Ziegelbäder wurden im 17. Jahrhundert gebaut und erzeugen täglich 3 Millionen Liter Wasser.

 

Das alte Tiflis

Die Altstadt ist Teil des historischen Viertels von Tiflis und umfasst offiziell erwähnte Denkmäler, Kirchen, gepflasterte Straßen und Holzhäuser in Pastellfarben mit offenen, geschnitzten Balkonen. Die wunderschöne Architektur der Altstadt von Tiflis und die großartigen Sehenswürdigkeiten mit ihren unterschiedlichen Baustilen sind ein wahres Paradies für die Liebhaber des Architekten.

Es gibt viele Orte im alten Tiflis – sehen Sie die modische Shardeni-Straße mit ihren Kunstgalerien und wunderschönen Sehenswürdigkeiten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Tiflis Rundgang“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preis$60.00 $49.00

Die Tour buchen

Airport Transfer

Transfer ($30.00)

 Personenzahl  × $49.00
Total = $49.00